Beiträge mit tag "web

Vorschau GP von Grossbritannien

0

Das Sauber F1 Team reist auf die britische Insel, wo vom 28. bis 30. Juni der Santander Grosse Preis von Grossbritannien stattfindet. Der Kurs in Silverstone ist eine traditionsreiche Strecke und für viele Formel 1-Teams der Heim-Grand Prix des Jahres. Sauber F1 Team Fahrer Nico Hülkenberg und Esteban Gutiérrez freuen sich auf die Herausforderungen, die der Kurs für sie Mehr >

GP von Spanien Training

0

Das Sauber F1 Team brachte zum Grossen Preis von Spanien in Barcelona einige Aerodynamik-Modifikationen, die Nico Hülkenberg und Esteban Gutiérrez insbesondere im ersten freien Training am Freitag testeten. Am Nachmittag galt der Fokus vor allem dem Reifenvergleich in Verbindung mit hohen Benzinmengen. Am Morgen waren die Resultate zufriedenstellend, am Nachmittag dagegen Mehr >

PACK EASY ist neuer Promotional Partner

0

Die PACK EASY AG ist ab sofort neuer Promotional Partner des Sauber F1 Teams. Das führende Schweizer Reisegepäckunternehmen aus Luzern stattet das Rennteam ab 2014 mit einer massgeschneiderten Gepäckkollektion aus und beteiligt sich bereits diese Saison an exklusiven Give-Aways für die Gäste und Partner des Teams. Bei 19 Rennen pro Jahr umrunden die Mitarbeiter des Rennteams Mehr >

Vorschau GP von Spanien

0

Nach fast acht Monaten Pause verlassen am Sonntag nun endlich wieder die Sauber F1 Team Trucks die Garage zum Europa-Auftakt, der am Wochenende des 10. bis 12. Mai anlässlich des Grossen Preises von Spanien in Barcelona stattfindet. Die Sauber F1 Team Piloten Nico Hülkenberg und Esteban Gutiérrez kennen den Circuit de Catalunya gut. Beide sind sich jedoch einig, dass seit Mehr >

GP von Bahrain

0

Der Gulf Air Grosse Preis von Bahrain lief für das Sauber F1 Team enttäuschend. In einem Rennen, das von zahlreichen Boxenstopps und vielen spektakulären Zweikämpfen geprägt wurde, erreichte Nico Hülkenberg Rang zwölf, Esteban Gutiérrez, der von ganz hinten gestartet war, fuhr auf Platz 18 ins Ziel. Er musste bereits in der ersten Runde den Frontflügel wechseln. Ernüchternde Mehr >

GP von Bahrain Qualifikation

0

Das Sauber F1 Team erlebte eine schwierige Qualifikation zum Gulf Air Grossen Preis von Bahrain. Zwar war es gelungen, die Performance des C32 im Lauf der freien Trainings zu verbessern, aber es war nicht genug. Nico Hülkenberg, der auf Platz 14 kam, hatte zudem Pech, dass er am Ende nur wenige Hundertstel hinter Rang zwölf lag. Esteban Gutiérrez beendete das Qualifying auf Mehr >

GP von Bahrain Training

0

Im ersten freien Training zum Grossen Preis von Bahrain testeten die beiden Sauber F1 Team Piloten Nico Hülkenberg und Esteban Gutiérrez Aerodynamik-Komponenten, die weitere Fortschritte bringen sollen. Im zweiten Training lag der Fokus vor allem auf Abstimmungsarbeit und dem Reifenvergleich. Insbesondere Gutiérrez konnte einige Verbesserungen bei der Balance seines Autos Mehr >

Vorschau GP Bahrain

0

Direkt nach dem Grossen Preis von China brach das Sauber F1 Team auf zum Gulf Air Grossen Preis von Bahrain, bei dem auch diesmal wieder die Hitze eine entscheidende Rolle spielen wird. Das Rennen am vergangenen Wochenende in Shanghai brachte für das Schweizer Team gemischte Gefühle. Obwohl Nico Hülkenberg einen WM-Punkt einfahren konnte, blieb auch eine gewisse Enttäuschung Mehr >

GP von China

0

Der Sauber F1 Team Pilot Nico Hülkenberg belegte im Grossen Preis von China den zehnten Platz und fuhr somit einen Punkt in der Megametroploe von Shanghai ein. Während der ersten drei Stints fuhr er ein starkes Rennen, dann verlor er im letzten Abschnitt Boden. Die Ingenieure werden die Daten nun genau analysieren, um den Grund dafür zu verstehen. Esteban Gutiérrez hatte Mehr >

GP von China Qualifikation

0

Das Sauber F1 Team hat in der Qualifikation zum Grossen Preis von China in Shanghai klare Fortschritte gemacht. Die Ingenieure haben nach den ersten beiden Rennen Massnahmen getroffen, die nun eine positive Wirkung gezeigt haben. Nico Hülkenberg hatte sich fürs Q3 qualifiziert, aber entschieden, einen Satz Reifen für das Rennen morgen zu sparen. Er startet von Platz zehn. Da Mehr >

Das Sauber F1 Team setzt Partnerschaft mit CERTINA fort

0

Die Schweizer Sportuhrenmarke CERTINA bleibt weiterhin Premium Partner des Sauber F1 Teams und setzt somit die langjährige und intensive Zusammenarbeit fort. Der Schriftzug von CERTINA wird auf den Windabweisern vor den Seitenkästen sichtbar sein, sowie auf den Helmvisieren der beiden Piloten. Gleichzeitig rüstet CERTINA neben den Fahrern Nico Hülkenberg (DE) und Esteban Mehr >

GP Brasilien Rennen

0

Das Saisonfinale der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2012 in Brasilien war ein Krimi, in dem das Sauber F1 Team verschiedene Rollen spielte. In der Opferrolle sah sich Sergio Pérez, der bereits in der ersten Runde nach einem unverschuldeten Unfall ausschied. Kamui Kobayashi profilierte sich einmal mehr als überragender Kämpfer. Der Japaner war als 14. gestartet und kam als Mehr >

Sauber F1 Team verpflichtet Esteban Gutiérrez als Stammpilot

0

Sauber F1 Team verpflichtet Esteban Gutiérrez als Stammpilot, Robin Frijns wird Test- und Ersatzfahrer

Das Sauber F1 Team ist aufgestellt für die Saison 2013: Zweiter Stammpilot wird Esteban Gutiérrez. Der 21-jährige Mexikaner wird damit Teamkollege von Nico Hülkenberg (DEU). Der Holländer Robin Frijns, nur zwei Tage jünger als Gutiérrez, übernimmt die Rolle als Test- und Mehr >

Sauber F1 Team verpflichtet Nico Hülkenberg für 2013

0

Einer der beiden Stammpiloten für das Sauber F1 Team in der Saison 2013 steht fest – es ist Nico Hülkenberg. Der 25-jährige Deutsche gewann 2009 die GP2-Serie, debütierte 2010 mit dem WilliamsF1 Team in der Formel 1 und holte bereits im ersten Jahr eine Poleposition. Derzeit startet er für Sahara Force India und rangiert nach 17 von 20 Läufen mit 49 Punkten an Position 12 in Mehr >

GP Europa Rennen

0

Der Grosse Preis von Europa 2012 auf dem Stadtkurs von Valencia war ein Thriller, ereignisreich von der ersten bis zur letzten Runde. Sauber F1 Team Fahrer Kamui Kobayashi gelang ein fantastischer Start, er lag im ersten Viertel des Rennens an vierter Position mit besten Aussichten auf einen Podestplatz. Dann jagte ein Zwischenfall den nächsten, und schliesslich fiel er nach Mehr >

nach oben