Beiträge mit tag "stellen

GP von Spanien Training

0

Das Sauber F1 Team brachte zum Grossen Preis von Spanien in Barcelona einige Aerodynamik-Modifikationen, die Nico Hülkenberg und Esteban Gutiérrez insbesondere im ersten freien Training am Freitag testeten. Am Nachmittag galt der Fokus vor allem dem Reifenvergleich in Verbindung mit hohen Benzinmengen. Am Morgen waren die Resultate zufriedenstellend, am Nachmittag dagegen Mehr >

Vorschau GP von Spanien

0

Nach fast acht Monaten Pause verlassen am Sonntag nun endlich wieder die Sauber F1 Team Trucks die Garage zum Europa-Auftakt, der am Wochenende des 10. bis 12. Mai anlässlich des Grossen Preises von Spanien in Barcelona stattfindet. Die Sauber F1 Team Piloten Nico Hülkenberg und Esteban Gutiérrez kennen den Circuit de Catalunya gut. Beide sind sich jedoch einig, dass seit Mehr >

DEKRA wird Official Partner des Sauber F1 Teams

0

DEKRA wird Official Partner des Sauber F1 Teams und pflegt damit auch weiterhin die langjährige Verbundenheit mit Nico Hülkenberg.

Ab sofort wird das DEKRA-Logo seitlich auf Nico Hülkenbergs Cap sichtbar sein. Die Partnerschaft des DEKRA-Konzerns mit dem deutschen Formel 1-Piloten geht zurück bis an die Anfänge seiner Rennsportkarriere.

„Es ist erfreulich, dass wir auf diese Mehr >

GP Brasilien Rennen

0

Das Saisonfinale der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2012 in Brasilien war ein Krimi, in dem das Sauber F1 Team verschiedene Rollen spielte. In der Opferrolle sah sich Sergio Pérez, der bereits in der ersten Runde nach einem unverschuldeten Unfall ausschied. Kamui Kobayashi profilierte sich einmal mehr als überragender Kämpfer. Der Japaner war als 14. gestartet und kam als Mehr >

Vorschau GP von Brasilien

0

Am kommenden Sonntag entscheidet sich der Titelkampf in einer ausgesprochen spannenden und abwechslungsreichen Formel-1-Saison. Auch das Sauber F1 Team erlebte 2012 Höhen und Tiefen – vier Podestplätze, aber auch Nullrunden wie zuletzt in Austin. Bislang stehen 124 WM-Punkte zu Buche, im Vorjahr waren es am Saisonende gerade einmal 44 Zähler. Damit konnte das Sauber F1 Team in Mehr >

GP Abu Dhabi Qualifikation

0

Das Sauber F1 Team hatte sich vom Qualifying zum Grossen Preis von Abu Dhabi ein wenig mehr erhofft, aber letztlich gelang keinem der beiden Fahrer der Sprung ins Top-Ten-Qualifying. Sergio Pérez qualifizierte sich als Zwölfter, Kamui Kobayashi wurde 16.

 

Sergio Pérez:

Sauber C31-Ferrari (Chassis 03/Ferrari 056)

Qualifikation: 12. in Q2 (1:42.084 min / neue weiche Reifen)

3. Mehr >

GP Indien Rennen

0

Der Grosse Preis von Indien endete enttäuschend für das Sauber F1 Team. Sergio Pérez, der sich als Achter qualifiziert hatte, fiel nach 20 Runden aus. Kamui Kobayashi war als 17. gestartet und kam auf dem Buddh International Circuit als 14. ins Ziel. Er war auf den Geraden einfach nicht schnell genug, um angreifen zu können.

 

Kamui Kobayashi: 14.

Sauber C31-Ferrari (Chassis Mehr >

Vorschau Grosser Preis von Indien

0

Mit nur noch vier ausstehenden Grands Prix biegt die FIA Formel-1-Weltmeisterschaft unaufhaltsam in die Zielgerade ein. Die Rennen folgen jetzt Schlag auf Schlag in zwei Doppelpacks, beginnend mit dem Grossen Preis von Indien am 28. Oktober. Nur eine Woche später steht das Rennen in Abu Dhabi an, dann folgen noch die Premiere in Austin, Texas, und das Finale in Sao Mehr >

Man legt seine Wurzeln nie ab

0

Monisha Kaltenborn ist seit knapp einer Woche die erste Teamchefin der Formel 1. Das Sauber F1 Team ist 2012 mit bereits vier Podestplätzen überaus erfolgreich, und der kommende Grosse Preis von Indien führt sie in ihr Heimatland. Es gibt viel zu erzählen.

 

 

In Ihrem Pass heissen Sie mit vollem Namen Monisha Kaltenborn Narang. Warum benutzen Sie Ihren Doppelnamen so Mehr >

GP Korea Rennen

0

Für das Sauber F1 Team verlief der Grosse Preis von Korea ereignisreich und endete punktelos. Kamui Kobayashi konnte nach dem Start beim Anbremsen von Kurve drei einen Unfall nicht vermeiden und musste sein stark beschädigtes Auto nach 17 Runden abstellen. Sergio Pérez hatte Pech bei seinem ersten Boxenstopp, der sich aufgrund eines technischen Problems verzögerte. Dadurch Mehr >

Vorschau GP von Japan

0

Das Sauber F1 Team freut sich auf den Grossen Preis von Japan. Auf der anspruchsvollen und schnellen Strecke in Suzuka sollte der Sauber C31-Ferrari stark sein. Ausserdem sind Kamui Kobayashis Landsleute ein grossartiges Publikum, und die Mannschaft mag das Heimrennen ihres Piloten. Sowohl Kobayashi als auch Sergio Pérez haben das bescheidene Abschneiden in Singapur Mehr >

Vorschau GP von Singapur

0

Angespornt durch das grossartige Ergebnis im letzten Europarennen der Saison, zieht das Sauber F1 Team weiter nach Asien. In Monza hatte der Schweizer Rennstall seinen dritten Podestplatz in der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2012 errungen, als Sergio Pérez als Zweiter ins Ziel kam. Mit Kamui Kobayashis neuntem Platz addierte sich die Beute in Italien auf 20 WM-Zähler. Im Mehr >

GP Deutschland Training

0

Der deutsche Sommer enttäuschte am ersten Trainingstag zum Grossen Formel-1-Preis in Hockenheim. Während im ersten 90-Minuten-Training nur zeitweise leichter Regen fiel, war das zweite Training komplett nass. Vormittags war Sauber F1 Team Fahrer Kamui Kobayashi mit Aerodynamik-Messfahrten beschäftigt. Sein Teamkollege, Sergio Pérez, erledigte weitere Aero-Tests und arbeitete Mehr >

GP Grossbritannien Training

0

Die ersten beiden freien Trainings zum Britischen Grand Prix in Silverstone verliefen problemlos für das Sauber F1 Team. Erkenntnisse über die neuen Teile des Sauber C31-Ferrari hielten sich auf konstant nasser Strecke allerdings in engen Grenzen. Der C31 hat im Heckbereich einige Änderungen erfahren, sie betreffen vor allem die Motorabdeckung, Karosserieteile um den Auspuff, Mehr >

Interview mit Peter Sauber

0

Sergio Pérez holte am Sonntag in Kanada den zweiten Podestplatz für das Sauber F1 Team in dieser Saison. Teamchef Peter Sauber spricht über das aussergewöhnliche Rennen, die spannende Saison und die Zielsetzung für die weiteren Grands Prix.

 

Wann haben Sie am Sonntag realisiert, dass ein Podestplatz in Reichweite war?

 

Peter Sauber: „Das war erst spät im Rennen. Sergio war Mehr >

nach oben