Beiträge mit tag "Nick Heidfeld

Interview mit Kamui Kobayashi

0

Ein Heimrennen ist für jeden Fahrer ein spezieller Grand Prix. Für Kamui Kobayashi wird der Start in Japan vor dem Hintergrund der Naturkatastrophen in diesem Jahr ganz besonders emotional. Der derzeit einzige japanische Formel-1-Pilot spricht über die Situation in seinem Heimatland, Hilfsaktionen, seine bisherige Saison und das bevorstehende Rennen in Suzuka, wo das Team 2010 Mehr >

Sauber trauert möglicher Sensation nach

0

Das Sauber-Team schnupperte in Montreal sensationell am Podium, letztendlich hatte Kamui Kobayashi gegen Rennende aber viel Pech

Als der Grand Prix von Kanada in der 25. Runde abgebrochen wurde, lag Kamui Kobayashi sensationell an zweiter Stelle. Der Japaner hatte sich im Regen sukzessive nach vorne gearbeitet und profitierte von den Boxenstopps der Konkurrenten vor ihm, Mehr >

Vorschau GP von Kanada

0

Nachdem das Sauber F1 Team in Monaco mit dem fünften Platz durch Kamui Kobayashi seine beste Platzierung seit dem Saisonfinale 2009 eingefahren hat und Sergio Pérez es vor seinem Unfall erstmals ins Qualifying der schnellsten Zehn geschafft hatte, traut sich die Mannschaft auch beim kommenden Grossen Preis von Kanada einiges zu. Ehe das Rennwochende in Montréal (10.-12. Juni) Mehr >

Schwerer Unfall von Perez überschattet Vettel-Pole

0

Die Qualifikation zum Großen Preis von Monaco wurde von einem schweren Unfall von Sauber-Pilot Sergio Perez überschattet – Vettel auf Pole vor Button und Webber

Das Qualifying zum Großen Preis von Monte Carlo in Monaco wurde drei Minuten vor dem Ende von einem schweren Unfall von Sergio Perez überschattet. Der Sauber-Pilot verlor ähnlich wie Nico Rosberg am Vormittag Ausgangs Mehr >

Perez-Renningenieur: Mehr Tests und weniger Rennen

0

Renningenieur Marco Schüpbach glaubt fest daran, dass die Formel 1 erhalten bleibt und blickt gespannt auf kommende Technikneuerungen

Der Renningenieur Marco Schüpbach ist seit zehn Jahren Teil der Formel 1. Im Interview erklärt der Schweizer, wie ein typisches Rennwochenende für ihn aussieht, wie er Sauber sieht und warum er gerne wieder innerhalb der Saison testen Mehr >

Sauber überrascht in Barcelona Bestzeit für Perez

0

Eine Qualifying-Simulation spülte Sauber in Barcelona vor Ferrari und Red Bull – Radikaler Williams macht weiterhin Zuverlässigkeitsprobleme

Der dritte von fünf Testtagen am Circuit de Catalunya in Barcelona endete mit einer Überraschung. Denn nach zwei (programmgemäßen) Red-Bull-Bestzeiten am Dienstag und Mittwoch war heute Sergio Perez Schnellster. Der Sauber-Rookie stand Mehr >

Heidfeld ersetzt Kubica bei Renault

1

„Stehaufmännchen“ Nick Heidfeld hat es wieder einmal geschafft, in letzter Minute ein Cockpit zu ergattern – Renault „musste schnell reagieren“

Nick Heidfeld, für viele das „Stehaufmännchen“ der Formel 1, hat es wieder mal geschafft: Bereits zum vierten Mal in seiner Karriere sah es über den Winter so aus, als würde er in der bevorstehenden Saison keine Grands Prix Mehr >

Kobayashi mit ersten aussagekräftigen Runden im C30

0

Das Schweizer Sauber-Team legt den Fokus auf Longruns und probiert verschiedene Abstimmungsvarianten – Kobayashi verursacht zwei Rote Flaggen

Nachdem Kamui Kobayashi bei den ersten Testfahrten im Vorfeld der neuen Saison in Valencia kaum Zeit im Auto verbringen konnte, war der Samstag in Jerez der erste ernsthafte Test für den Japaner im neuen C30. Kobayashi konnte immerhin 84 Mehr >

Kobayashi: Punkte in jedem Rennen sind kein Traum

0

Kamui Kobayashi geht in dieser Saison bei Sauber als der erfahrenere von beiden Fahrern an den Start und will in jedem Rennen punkten

In seiner ersten vollen Formel-1-Saison ließ Kamui Kobayashi im Sauber-Team gestandene Fahrer wie Pedro de la Rosa und Nick Heidfeld auch vom Speed her neben sich alt aussehen. Das bevorstehende Rennjahr nimmt der 24-jährige Japaner als Mehr >

Sauber nimmt Kobayashi in die Pflicht

0

Die Entwicklung des Sauber-Teams ruht 2011 vorrangig auf den Schultern von Kamui Kobayashi – Sergio Perez darf sich an die Formel 1 gewöhnen

Statt auf Erfahrung zu setzen, vertraut Peter Sauber seine beiden C30-Rennwagen zwei Jungtalenten an: Kamui Kobayashi und GP2-Aufsteiger Sergio Perez gehen in diesem Jahr für das Sauber-Team an den Formel-1-Start. Unterschiedlicher könnte Mehr >

Adventskalender 2010: Sauber

0

Nach dem Ausstieg von BMW und dem Qadbak-Fiasko dauerte es bis Valencia, ehe das Schweizer Sauber-Team 2010 wieder konkurrenzfähig wurde

Die Saison 2010 geht als eine der spannendsten in die Formel-1-Geschichte ein. Vier Fahrer kämpften beim letzten Rennen in Abu Dhabi noch um den Gewinn der Weltmeisterschaft; den Sieg sicherte sich letztendlich einer, der die Fahrerwertung Mehr >

Interview mit Peter Sauber

0

Vor fünf Tagen war es exakt ein Jahr her, dass Peter Sauber das Formel-1-Team von BMW zurückkaufte. Der Teamchef blickt auf eine bewegte Saison zurück.

Haben Sie den Schritt, das Team zurückzukaufen, jemals bereut?

Peter Sauber: „Nein, das habe ich nicht, und ich werde es auch nie tun, obwohl ich wusste, dass es eine sehr schwierige Aufgabe werden würde, das Team am Leben zu Mehr >

Sauber und Kobayashi: Richtiges Bauchgefühl

1

Monisha Kaltenborn und James Key sind froh, dass sich das Risiko Kamui Kobayashi für Sauber gelohnt hat – Keine Bedenken wegen zweier junger Fahrer

Eher zufällig erhielt Kamui Kobayashi im Vorjahr seine Chance, sich in der Formel 1 zu beweisen, weil sich Toyota-Stammfahrer Timo Glock im Qualifying in Suzuka verletzte. Der Japaner nutzte die Gunst der Stunde, ärgerte in São Mehr >

GP Abu Dhabi Rennen

1

Das letzte Rennen der Saison 2010 brachte dem Team keine weiteren WM-Punkte. Kamui Kobayashi, der als Zwölfter gestartet war, hatte nie freie Fahrt und Pech mit der Strategie – er wurde 14. Nick Heidfeld, von Platz 14 gestartet, kam als Elfter ins Ziel.

Nick Heidfeld: 11.

C29.03 / Ferrari 056

„Mein Start war in Ordnung, ich konnte Robert (Kubica) überholen. Aber als ich dem Mehr >

GP Abu Dhabi Qualifikation

1

Nach einem schwierigen zweiten Training am Freitag gelang es dem Team, die Autos für den Samstag in Abu Dhabi zu verbessern. Schon im dritten freien Training war der Fortschritt erkennbar. Im Qualifying für den letzten Grand Prix der Saison 2010 wurde Kamui Kobayashi Zwölfter, Nick Heidfeld 14. Hundertprozentig zufrieden war keiner der beiden: Kobayashi leidet unter Mehr >

nach oben