Beiträge mit tag "Motor

Vorschau Grosser Preis von Singapur

0

Von Monza nach Singapur, das ist mehr als der Unterschied zwischen Tag und Nacht. Im Gegensatz zur der italienischen Hochgeschwindigkeitsstrecke verlangt der spektakuläre Stadtkurs am Hafen der asiatischen Metropole eine Fahrzeugkonfiguration, die in den 23 Kurven viel Anpressdruck bietet. Die Strecke verzeiht keine Fahrfehler, das Flutlichtrennen am 25. September verlangt Mehr >

Perez: Superschnell und doch zu langsam

0

Sergio Perez ist mit Startplatz 15 in Monza unzufrieden: Bester Topspeed auf der Geraden macht Hoffnung auf Punkte im Rennen

 

Frage: „Sergio, Platz 15 ist sicherlich ein enttäuschendes Qualifying-Resultat. War nicht mehr drin?“ Sergio Perez: „Viel mehr war bestimmt nicht möglich. Eventuell hätten wir die Williams packen können, aber alle anderen waren außer Reichweite. Wir Mehr >

Sauber hofft gegen Force India auf größeres Paket

0

Im Kampf um WM-Platz sechs hat Sauber auf Force India viel Boden verloren, weswegen man große Hoffnungen in das nächste größere Update setzt

 

Während Force India in den vergangenen drei Rennen 20 Punkte gesammelt hat, stehen für Sauber aus dem gleichen Zeitraum nur zwei Zähler zu Buche (Kamui Kobayashis neunter Platz auf dem Nürburgring). Dadurch beträgt der Vorsprung der Mehr >

Sauber hat nur ein Ziel: Vorwärts

0

Peter Sauber zeigt sich vom Abschneiden am Monza-Freitag positiv überrascht und blickt auf die Zukunft des Teams voraus – Künftig stärkerer mexikanischer Einfluss

 

Die Sauber-Piloten Sergio Perez und Kamui Kobayashi kamen angesichts der Positionen acht und neun im zweiten Freien Training zum Grand Prix von Italien überraschend gut mit der Hochgeschwindigkeitspiste im Mehr >

Kobayashi: Spa nicht die beste Strecke der Welt

0

Anders als der Großteil seiner Fahrerkollegen hat Kamui Kobayashi einen anderen Kurs als die „Ardennen-Achterbahn“ auf Platz eins seiner Hitliste

Kamui Kobayashi geht nach einigen Tagen Urlaub in seiner Heimat Japan mit neuer Energie in die zweite Saisonhälfte. Für die verbleibenden acht Rennen erwartet der Sauber-Pilot speziell gegen die zuletzt stark aufholenden Mehr >

Sauber: Frentzen hatte mehr Talent als Schumacher

0

Peter Sauber über Michael Schumachers Einstieg in die Formel 1 vor 20 Jahren und die einzigartige Karriere des siebenmaligen Champions

 

Peter Sauber hat Michael Schumacher den Sprung in die Formel 1 ermöglicht. Dafür hat der 67 Jahre alte Schweizer, der heute noch einen eigenen Rennstall in der Königsklasse leitet, damals sogar 150.000 Pfund an Eddie Jordan bezahlt. Als Dank, Mehr >

Ex-Sauber-Technikchef Rampf wechselt zu Volkswagen

0

Neue Aufgabe für den langjährigen Technikchef des Sauber-Teams: Willy Rampf, seit April 2010 nicht mehr in der Formel 1 tätig (Nachfolger in Hinwil: James Key), ist ab sofort neuer Technischer Direktor bei Volkswagen Motorsport. Seinen ersten offiziellen Auftritt in VW-Kleidung hatte er schon am vergangenen Wochenende bei der Rallye Deutschland.

Der 58-Jährige wird sich primär Mehr >

Kobayashi: Ich lerne nach wie vor

0

Kamui Kobayashi gibt zu, dass er noch nicht der Anführer ist, den sich das Sauber-Team wünscht – Der Japaner sieht sich noch in der Ausbildung

Nach 32 Grand-Prix-Teilnahmen sieht sich Kamui Kobayashi noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung als Formel-1-Rennfahrer angekommen. Der 24-Jährige nimmt seit gut einem Jahr den Nummer-eins-Status bei Sauber ein und beendet die Mehr >

Perez und die Nachwehen des Monaco-Crashs

0

Warum Sauber-Entdeckung Sergio Perez an eine bessere zweite Formel-1-Saison glaubt und wieso er sich noch immer vom Monaco-Crash erholt

Der Mexikaner Sergio Perez ist die Entdeckung der Saison 2011. Der Sauber-Rookie glänzt regelmäßig mit tollen Qualifyings und führt im Duell mit seinem hochangesehen Teamkollegen Kamui Kobayashi mit 6:4. Bei seinem ersten Formel-1-Rennen in Mehr >

Sauber F1 Team bestätigt Fahrer-Trio für 2012

0

Das Sauber F1 Team hat Freude an seiner jungen Fahrerbesetzung und bestätigt alle drei Piloten für 2012: Kamui Kobayashi (24, Japan) und Sergio Pérez (21, Mexiko) werden auch im kommenden Jahr für das Schweizer Team an den Start gehen. Esteban Gutièrrez (19, Mexiko) bleibt als Test- und Ersatzfahrer an Bord.

 

Teamchef Peter Sauber erklärt: „Wir sind sehr zufrieden mit unseren Mehr >

Sauber: Wetter und Reifen als Stolpersteine

0

James Key erklärt, weshalb Sauber im Qualifying von Deutschland mehr zu kämpfen hatte als erwartet, und wovon er sich Besserung verspricht

Für das schweizer Sauber-Team kam das Ergebnis der Qualifikation einer Ernüchterung gleich, denn weder Kamui Kobayashi noch Sergio Perez schafften am Nürburgring den Sprung in die Top 10 der Formel 1. Schlimmer noch: Teamleader Kobayashi Mehr >

Sauber: Reifenschonendes Auto hat sich gelohnt

0

Teamchef Peter Sauber resümiert die bisherige Saison und sieht in der Qualifikation-Performance noch Luft nach oben

Der Sauber-Rennstall belegt nach neun von 20 Rennen mit 33 WM-Punkten den sechsten Rang der Konstrukteurswertung und hat bereits ein kleines Polster zur direkten Konkurrenz. In der vergangenen Saison hatte das schweizerische Team zur gleichen Zeit lediglich 7 Mehr >

GP Grossbritannien Rennen

0

Sergio Pérez hat sich in Silverstone mit seinem bisher besten Formel-1-Ergebnis eindrucksvoll zurückgemeldet: Der junge Mexikaner fuhr vom zwölften Startplatz aus auf Platz sieben und sicherte dem Sauber F1 Team damit sechs weitere WM-Punkte. Sein Teamkollege Kamui Kobayashi hingegen wurde am Sonntag vom Pech verfolgt: Nach einer unverschuldeten Kollision musste er mit einem Mehr >

Kobayashi: Bleibt der Kämpfer bei Sauber?

0

Angeblich soll Sauber den japanischen Piloten Kamui Kobayashi über das Jahr 2011 hinaus an sich binden: Vertragsverlängerung bald offiziell?

Seit Kamui Kobayashi sein Formel-1-Debüt 2009 als Ersatzmann des verletzten Timo Glock bei Toyota bestreiten durfte, hat sich der Japaner schnell in der Königsklasse einen Namen gemacht. Mit beherzten Überholmanövern und unterhaltsamen Mehr >

Kaltenborn: Frauen haben größeren Blickwinkel

0

Sauber-Geschäftsführerin Monisha Kaltenborn erklärt, wo Frauen in der Formel 1 im Vorteil sind, warum sie zu den Fahrern streng ist und nicht Golf spielen muss

Der Sauber-Rennstall hatte stets einen konservativen Ruf – teils zu unrecht: Denn mit der Österreicherin Monisha Kaltenborn ist Sauber das einzige Team, das eine Frau als Geschäftsführerin installiert hat. Dabei ist die Mehr >

nach oben