Beiträge mit tag "das auto

Der Sonne entgegen…

0

Die FIA Formel-1-Weltmeisterschaft geht in ihre Sommerpause. Die kommenden vier Wochenenden sind rennfrei, und die Fabriken schliessen für 14 Tage. Elf Grands Prix liegen hinter uns, neun vor uns – die Sauber F1 Team Fahrer  haben noch ein paar Fragen beantwortet, ehe sie in die Ferien verschwunden sind.

 

Sergio Pérez belegt derzeit Rang neun in der Fahrerwertung (47 Punkte), Mehr >

GP Ungarn Qualifikation

0

Der Sauber C31-Ferrari war in der bisherigen Saison auf einer grossen Bandbreite von Strecken schnell. Der Hungaroring aber liegt ihm anscheinend nicht. Beide Sauber F1 Team Fahrer taten sich in sämtlichen freien Trainings schwer, und entsprechend wenig überraschend kam das bescheidene Abschneiden im Qualifying. Sergio Pérez qualifizierte sich als 14. für den Grossen Preis von Mehr >

Vorschau GP Deutschland

0

Nach zwei sehr harzigen Rennwochenenden hintereinander will das Sauber F1 Team die erste Saisonhälfte der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2012 beim Grossen Preis von Deutschland positiv abschliessen. Das Rennen findet in diesem Jahr vom 20.-22. Juli in Hockenheim statt.

 

 

Monisha Kaltenborn, CEO:

„Wir haben in dieser Saison mehrfach Punkte liegenlassen. Die Gründe dafür waren Mehr >

GP Grossbritannien

0

Das Sauber F1 Team erlebte ein schwieriges Wochenende beim Grossen Preis von Grossbritannien und wird Silverstone ohne weitere WM-Punkte verlassen. Kamui Kobayashi war als 17. gestartet und kam mit seinem Sauber C31-Ferrari als Elfter ins Ziel. Sergio Pérez hatte sich von Startplatz 15 in die Punkteränge vorgearbeitet, fiel aber in der zwölften Runde nach einer Kollision mit Mehr >

GP Grossbritannien Training

0

Die ersten beiden freien Trainings zum Britischen Grand Prix in Silverstone verliefen problemlos für das Sauber F1 Team. Erkenntnisse über die neuen Teile des Sauber C31-Ferrari hielten sich auf konstant nasser Strecke allerdings in engen Grenzen. Der C31 hat im Heckbereich einige Änderungen erfahren, sie betreffen vor allem die Motorabdeckung, Karosserieteile um den Auspuff, Mehr >

GP Europa Training

0

Die Hauptaufgaben für den ersten Trainingstag zum Grossen Formel-1-Preis von Europa auf dem Stadtkurs von Valencia waren die Bestimmung des optimalen Abtriebsniveaus für Qualifying und Rennen sowie das Erforschen des Reifenverhaltens auf dieser speziellen Strecke. Pirelli hat die mittlere und die weiche Reifenmischung mit nach Spanien gebracht. Im ersten der beiden freien Mehr >

Vorschau GP von Europa

0

Der Sauber C31-Ferrari hat bewiesen, dass er auf allen möglichen Rennstrecken schnell sein kann. Entsprechend peilt das Sauber F1 Team für den Grossen Preis von Europa wieder ein gutes Ergebnis an. Der achte Lauf zur FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2012 findet vom 22. bis 24. Juni auf dem Stadtkurs von Valencia statt. Sergio Pérez ist in Sachen Podiumsplätze auf den Geschmack Mehr >

GP Kanada Qualifikation

0

Nach einem viel versprechenden ersten Trainingstag bei kühler Witterung hat es am Samstag bei deutlich höheren Temperaturen in Montreal keiner der beiden Sauber F1 Team Piloten ins dritte Qualifyingsegment geschafft. Kamui Kobayashi verpasste den Einzug in Q3 um 0,008 Sekunden und qualifizierte sich als Elfter für den Grossen Preis von Kanada. Sergio Pérez hatte sich Mehr >

Vorschau Grosser Preis von Kanada

0

Der Circuit Gilles Villeneuve auf der Île Notre-Dame in Montreal ist ein besonderes Pflaster für das Sauber F1 Team: Hier gelang am 8. Juni 2008 der einzige Sieg in der nunmehr 20-jährigen Formel-1-Geschichte des Teams, noch dazu als Doppelsieg. Es gewann der Pole Robert Kubica vor dem Deutschen Nick Heidfeld. Das aktuelle Auto, der Sauber C31-Ferrari, war beim zurückliegenden Mehr >

GP Monaco Qualifikation

1

Während Kamui Kobayashi als Zwölfter in Q2 knapp den Einzug ins Top-Ten-Qualifying zum Grossen Preis von Monaco verpasste, war Sergio Pérez bereits unterwegs ins Krankenhaus. Die vorsorgliche Untersuchung ist Pflicht, sie ergab keinerlei Befunde, und der Mexikaner konnte das Hospital danach gleich wieder verlassen. Er war auf seiner allerersten fliegenden Runde in Q1 an eine Mehr >

GP Monaco Training

0

Im Sauber F1 Team lief alles glatt in den ersten beiden Trainings zum berühmten Grossen Preis von Monaco. Sowohl Sergio Pérez als auch Kamui Kobayashi zeigten sich zufrieden mit dem auf maximalen Abtrieb getrimmten C31. Nachdem das erste Training am Vormittag bei strahlendem Sonnenschein über die Bühne gegangen war, wurde den Zuschauern am Nachmittag bei leichtem Regen weniger Mehr >

Interview mit Kamui Kobayashi

0

Beim Grossen Preis von Spanien ist es Kamui Kobayashi gelungen, sein bis dahin bestes Formel-1-Ergebnis zu egalisieren. Der japanische Sauber F1 Team Fahrer war auf dem Circuit de Catalunya Fünfter geworden, genau wie im Vorjahr beim Grossen Preis von Monaco.

 

Kamui, Sie haben erneut zehn Punkte für das Team geholt. Wie beurteilen Sie das Rennen rückblickend?

 

Kamui Mehr >

GP Spanien Rennen

0

Das Sauber F1 Team hat zehn weitere WM-Punkte auf dem Konto. Kamui Kobayashi kam beim Grossen Preis von Spanien auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona als Fünfter ins Ziel. Der Japaner war von Position neun aus gestartet, nachdem er am Vortag wegen eines Hydraulikproblems im letzten Qualifyingsegment nicht hatte fahren können. In einem starken Rennen holte er auf und bot Mehr >

GP Spanien Qualifikation

2

Zum zweiten Mal in dieser Saison haben es beide Sauber F1 Team Piloten ins letzte Qualifying-Segment geschafft. Während Sergio Pérez im Kräftemessen der schnellsten Zehn Platz sechs erobern konnte, sein bislang bestes Qualifying-Resultat in der Formel 1, musste sein Teamkollege Kamui Kobayashi zuschauen. Der Japaner hatte im zweiten Qualifying-Segment Platz neun belegt, musste Mehr >

GP Bahrain Qualifikation

0

Nachdem am Samstagmorgen im dritten freien Training beide Sauber F1 Team Piloten ausgesprochen unzufrieden mit der Balance ihrer Sauber C31-Ferrari gewesen waren, zahlten sich weitere Abstimmungsänderungen aus, und das Qualifying verlief besser als erwartet. Sergio Pérez qualifizierte sich als Achter für den Grossen Preis von Bahrain, Kamui Kobayashi wurde Zwölfter.

 

Sergio Mehr >

nach oben