Sergio Pérez

Sergio „Checo“ Pérez stellt sein Fahrzeugteam vor

0

Nach seinem zweiten Platz in Malaysia wurde Sergio Pérez, oder „Checo“, wie er genannt wird, nicht müde zu betonen, was für eine tolle Arbeit das Team geleistet hätte. Kurz vor Saisonstart hatte er eine Gelegenheit genutzt, seinen Renningenieur und einige Mitglieder des Sauber F1 Teams, die direkt an seinem Sauber C31-Ferrari arbeiten, kurz vorzustellen. Dieser spontan in der Mehr >

Interview mit Sergio Pérez

0

In seinem erst 19. Formel-1-Rennen hat Sergio Pérez seinen ersten Podestplatz in der Königsklasse erzielt. Der 22-Jährige kam am Sonntag beim Grossen Preis von Malaysia als Zweiter ins Ziel und ist noch auf dem Weg in seine Heimatstadt Guadalajara in Mexiko.

 

Sergio, haben Sie mittlerweile realisiert, dass Sie gerade Ihren ersten Podestplatz in der Formel 1 geholt Mehr >

Die Formel 1 ist eine komplett andere Welt

0

Sauber F1 Team Pilot Sergio Pérez hat eine ereignisreiche Debütsaison in der Formel 1 hinter sich. Der erste F1-Pilot aus Mexiko seit über 30 Jahren musste hohem Erwartungsdruck standhalten, sich in einer neuen Welt zurechtfinden und einen schweren Unfall verkraften.  Der 21-Jährige blickt auf die Höhen und Tiefen zurück. Bei 17 Starts holte er fünf Mal WM-Punkte, mit am Ende Mehr >

Sauber: Perez-Situation anders als Massa

0

Sergio Perez ist Teil des Juniorenprogramms von Ferrari – Sauber nimmt den Spekulationen über einen Wechsel den Wind aus den Segeln

Mitte September saß Sergio Perez in einem Ferrari und drehte in Fiorano seine Runden. Es ist etwas ungewöhnlich, dass ein Stammpilot für ein anderes Team testet, auch wenn es sich bei dem Ferrari um das Modell von 2009 gehandelt hat. Perez fährt Mehr >

Perez und die Nachwehen des Monaco-Crashs

0

Warum Sauber-Entdeckung Sergio Perez an eine bessere zweite Formel-1-Saison glaubt und wieso er sich noch immer vom Monaco-Crash erholt

Der Mexikaner Sergio Perez ist die Entdeckung der Saison 2011. Der Sauber-Rookie glänzt regelmäßig mit tollen Qualifyings und führt im Duell mit seinem hochangesehen Teamkollegen Kamui Kobayashi mit 6:4. Bei seinem ersten Formel-1-Rennen in Mehr >

Sergio Pérez muss beim GP Kanada doch pausieren

0

Pedro de la Rosa vertritt den Mexikaner.

Nachdem Sergio Pérez im ersten freien Training zum Grossen Preis von Kanada über leichte Übelkeit klagte, hat sich das Sauber F1 Team entschieden, ihn sicherheitshalber ein Rennen lang pausieren zu lassen. Das Unwohlsein könnte eine Folge des Qualifying-Unfalls in Monaco sein. Pedro de la Rosa (40, Spanien) wird in Montréal den zweiten Mehr >

Perez fühlt sich nicht gut: De la Rosa springt ein

0

Der in Monte Carlo schwer verunglückte Sauber-Pilot Sergio Perez fühlt sich nach dem ersten Einsatz unwohl – Pedro de la Rosa springt für den Mexikaner ein

Nachdem Sergio Perez im 1. Freien Training zum Großen Preis von Kanada über leichte Übelkeit klagte, hat sich das Sauber-Team entschieden, ihn sicherheitshalber ein Rennen lang pausieren zu lassen. Das Unwohlsein könnte Mehr >

Perez spricht über die Vorstellungen „seiner“ Formel 1

0

Sergio Perez erzählt, gegen wen er gerne einmal fahren würde, wie seine perfekte Formel-1-Strecke aussehen würde und was er als Champion machen würde

Sergio Perez sorgte am letzten Grand-Prix-Wochenende für viel Aufregung. Erst schaffte er es, seinen Teamkollegen Kamui Kobayashi in der Qualifikation zu schlagen und in Q3 einzuziehen, doch dann machte ein heftiger Unfall seine Mehr >

Perez rechnet mit Montreal-Comeback

0

Wie es Sauber-Pilot Sergio Perez nach dem schweren Crash in Monaco geht und was ein Kanada-Comeback noch verhindern kann

Alles deutet darauf hin, dass Sergio Perez bereits in Kanada sein Comeback in der Formel 1 geben wird. Der Mexikaner hatte beim Qualifying zum Grand Prix von Monaco am Tunnel-Ausgang die Kontrolle über seinen Sauber-Boliden verloren und war in der Schikane Mehr >

Ich freue mich darauf, bald wieder im Auto zu sitzen

0

Sergio Pérez wurde in Monaco aus dem Krankenhaus entlassen.

Sauber F1 Team Fahrer Sergio Pérez wurde nach weiteren Untersuchungen am heutigen Montag aus dem Hospital Princesse Grace in Monaco entlassen.

 

Pérez war nach einem heftigen Unfall in den letzten Minuten des Qualifyings zum Grossen Preis von Monaco am Samstag ins Krankenhaus eingeliefert worden. Er hatte sich eine Mehr >

Perez-Renningenieur: Mehr Tests und weniger Rennen

0

Renningenieur Marco Schüpbach glaubt fest daran, dass die Formel 1 erhalten bleibt und blickt gespannt auf kommende Technikneuerungen

Der Renningenieur Marco Schüpbach ist seit zehn Jahren Teil der Formel 1. Im Interview erklärt der Schweizer, wie ein typisches Rennwochenende für ihn aussieht, wie er Sauber sieht und warum er gerne wieder innerhalb der Saison testen Mehr >

Perez und die Lehren aus der GP2

0

Sauber-Neuling Sergio Perez will sich in China erste WM-Punkte sichern: GP2-Zeit als beste Vorbereitung auf die Reifentaktik 2011

Frage: „Sergio, was genau ist in Malaysia vor deinem Ausfall passiert?“ Sergio Perez: „Ich fuhr ganz normal, als plötzlich irgendein Teil von einem Toro Rosso abfiel und in mein Auto einschlug. Das Chassis wurde dadurch komplett zerstört. Das war Mehr >

Sauber: Der Druck auf Rookie Perez

0

Mit seiner furiosen Fahrt in Melbourne hat Sauber-Rookie Sergio Perez eine deutliche Duftmarke gesetzt: Nun steigen die Erwartungen

Sergio Perez war vielen Fans vor seiner Verpflichtung durch Sauber für die neue Formel-1-Saison nahezu unbekannt. Der 21-jährige Mexikaner war 2010 in der GP2 auf Gesamtrang zwei gefahren, hatte in der Saison fünf Siege gefeiert. Viel wichtiger: Mehr >

Perez fährt mit leichtem Auto an die Spitze

0

Formel-1-Neuling Sergio Perez stellte den Sauber C30 in einer Qualifying-Runde auf den ersten Platz von Barcelona – KERS verhindert Rennsimulation

Bestzeit für das Sauber-Team: Sergio Perez bescherte dem schweizer Rennstall in der vierten und letzten Testwoche vor Saisonbeginn die erste Bestzeit. Der 21-jährige Mexikaner setzte sich in 1:21.761 Minuten an die Spitze des Mehr >

Sauber überrascht in Barcelona Bestzeit für Perez

0

Eine Qualifying-Simulation spülte Sauber in Barcelona vor Ferrari und Red Bull – Radikaler Williams macht weiterhin Zuverlässigkeitsprobleme

Der dritte von fünf Testtagen am Circuit de Catalunya in Barcelona endete mit einer Überraschung. Denn nach zwei (programmgemäßen) Red-Bull-Bestzeiten am Dienstag und Mittwoch war heute Sergio Perez Schnellster. Der Sauber-Rookie stand Mehr >

nach oben