James Key

Sauber: Große Erwartungen für Korea

0

Die Aerodynamik-Updates bei Sauber zeigten in Japan Wirkung: Kann das Team den Aufwärtstrend auf der Strecke in Yeongam aufrechterhalten?

Der Sauber lief mit den neuen Teilen in Suzuka deutlich besser. Sergio Perez stellte einen klaren Fortschritt unter Beweis, indem er die zweitschnellste Runde des Rennens fuhr und mit Platz acht wertvolle Punkte holte. Dieser Aufwärtstrend Mehr >

Sauber: Wetter und Reifen als Stolpersteine

0

James Key erklärt, weshalb Sauber im Qualifying von Deutschland mehr zu kämpfen hatte als erwartet, und wovon er sich Besserung verspricht

Für das schweizer Sauber-Team kam das Ergebnis der Qualifikation einer Ernüchterung gleich, denn weder Kamui Kobayashi noch Sergio Perez schafften am Nürburgring den Sprung in die Top 10 der Formel 1. Schlimmer noch: Teamleader Kobayashi Mehr >

James Key: Rennstrategien werden komplizierter

0

Die Winter-Testfahrten wurden am vergangenen Freitag beendet, und das Sauber F1 Team freut sich auf das Eröffnungsrennen in Melbourne am 27. März. James Key, Technischer Direktor des Teams, bewertet die Testfahrten und spricht über Erwartungen, Reifen und Fahrer.

Das Team hat an den 15 Testtagen in Valencia (3), Jerez (4) und Barcelona (8) insgesamt 5.841 Kilometer mit dem Mehr >

Key-Interview: Glaube, wir sind dabei

0

Saubers Technischer Direktor James Key analysiert die Fortschritte der Schweizer bei den Wintertests und relativiert das Handicap der unerfahrenen Piloten

Der aktuelle C30 ist der erste Sauber-Ferrari, der unter der Regie von James Key entwickelt wurde. Der Brite kam vor einem Jahr als Nachfolger von Willy Rampf nach Hinwil und soll gemeinsam mit den beiden jungen Fahrern Mehr >

Key: Es läuft prima

0

Saubers Technischer Direktor James Key in seiner Medienrunde über den neuen C30, die Regeln für 2011 und das Debütjahr für Neuling Serio Perez

Im vergangenen Jahr stellte sich James Key einer neuen Herausforderung, nachdem er zuvor bereits mit Force India einige respektable Ergebnisse erzielt hatte. Beim nach dem BMW Ausstieg neu formierten Sauber-Team fand der britische Mehr >

Key analysiert die neuen Regeln für 2011

0

Bei Sauber wird fleißig am neuen Boliden gearbeitet – Technikdirektor James Key spricht im Interview über die technischen Veränderungen für die kommende Saison

Mit der Ankunft von James Key ist es bei Sauber in der abgelaufenen Saison aufwärts gegangen. 2011 soll der nächste Schritt folgen, aber es stehen neue Herausforderungen an. Der Heckflügel wird ein bewegliches Element Mehr >

Key: „Kamui ist ein Racer“

1

Technikdirektor James Key ist mit der Sauber-Performance in Suzuka zufrieden – Der späte Stopp von Kamui Kobayashi hat sich ausgezahlt

Nach Valencia hat Kamui Kobayashi in Suzuka zum zweiten Mal eine Aufholjagd in den letzten Runden gezeigt. Dabei konnte der Japaner bei seinem Heimrennen gleich mehrere Konkurrenten überholen. Meist in der Haarnadel setzte er seine Mehr >

Key: Neuerungen haben sich ausgezahlt

0

Das neue technische Paket von Saubers Technischen Direktor James Key verhalf Lokalmatador Kamui Kobayashi zu einem grandiosen Husarenritt

Beim Großen Preis von Japan war Red Bull unaufhaltsam, doch in Punkto Aufmerksamkeit konnte zumindest ein Mann die Sieger in die Schranken weisen. Die Rede ist von Kamui Kobayashi. Mit messerscharfer Fahrweise, mutigen und zum Teil chaotisch Mehr >

Sauber-Updates: Große Chance Suzuka?

0

Technikchef James Key analysiert die Auswirkungen der Sauber-Updates für Singapur und erhofft sich für Suzuka das vielleicht beste Saisonrennen

Während die Formkurve bei Force India nach unten zeigt, seit James Key das Team verlassen hat, befindet sich sein neuer Arbeitgeber Sauber weiterhin auf dem Weg nach oben. Zwar setzte es heute in Singapur einen Doppelausfall, doch Nick Mehr >

Key: „Wir haben jetzt eine neue Arbeitsweise“

0

Technikchef James Key über die Neuerungen beim Sauber-Team und die Neuausrichtung des Rennstalls: „Wir mussten noch geradliniger arbeiten“

Er kam von Force India und versucht nun, dem Sauber-Team auf die Sprünge zu helfen: James Key fungiert seit nunmehr einigen Monaten als Technischer Direktor in Hinwil und konnte seither schon einiges bewegen. Der Brite krempelt die Mehr >

James Key: Die Sauber-Schlüsselfigur im Portrait

0

Er hat Force India nach vorne gebracht und soll Sauber nun zurück in die Erfolgsspur bringen: Technikchef James Key im Portrait

James Key hat bei Sauber im April dieses Jahres die Nachfolge des langjährigen Technischen Direktors Willy Rampf angetreten. Der 38-jährige Brite kam von Force India, wo er entscheidend dabei mithalf, die Inder vom Hinterbänkler zum Mittelfeldteam Mehr >

Key will die guten Dinge vom C29 in den C30 einfließen lassen

0

Saubers Technischer Direktor James Key spricht über die Entwicklung des Boliden für die kommende Saison

 

Der nächstjährige Sauber-Bolide wird der erste sein, der komplett unter der dem neuen Technischen Direktor James Key entstehen wird. Dieser hat nach dem Abgang von Sauber-Urgestein Willy Rampf das Kommando übernommen und im Werk in Hinwil gleich ordentlich umstrukturiert. Mehr >

Key: Die Arbeiten am C29 werden fortgesetzt

0

Das Sauber-Team ist hinter den Kulissen bereits mit der Entwicklung des neuen C30 beschäftigt, doch vordergründig ist der C29 noch ein großes Thema

Die Formkurve des Schweizer Sauber-Teams zeigt nach oben: Seit dem Großen Preis der Türkei gelingt es der Mannschaft um Technikchef James Key immer öfter, in die Punkteränge der Formel 1 vorzudringen und die Position des Rennstalls Mehr >

James Key: „Müssen mehr aus den Ressourcen machen“

0

Sauber-Technikchef James Key im Interview: Warum man trotz Personalschwund die Aero-Abteilung aufstockt und man sich über 2012 weniger Sorgen macht als andere.

Der ehemalige Force-India-Technikchef James Key wechselte während der Saison zum Sauber-Rennstall. Und geriet damit in die Höhle des Löwen: Das einstige Herstellerteam war mitten in einer schwierigen Mehr >

Key: Sauber soll erster Verfolger der Top-Teams werden

1

James Key sieht einen Aufwärtstrend bei Sauber und glaubt daran, dass man schon bald der erste Verfolger der vier Top-Teams sein wird

Nach wie vor hat Sauber keine Punkte zu Buche stehen. In Barcelona war aber dank einiger Upgrades ein Schritt nach vorne zu beobachten, auch wenn erneut nichts Zählbares herauskam. Das größte Problem ist derzeit die Zuverlässigkeit der Boliden. Mehr >

nach oben