Formel1

Sauber: Frentzen hatte mehr Talent als Schumacher

0

Peter Sauber über Michael Schumachers Einstieg in die Formel 1 vor 20 Jahren und die einzigartige Karriere des siebenmaligen Champions

 

Peter Sauber hat Michael Schumacher den Sprung in die Formel 1 ermöglicht. Dafür hat der 67 Jahre alte Schweizer, der heute noch einen eigenen Rennstall in der Königsklasse leitet, damals sogar 150.000 Pfund an Eddie Jordan bezahlt. Als Dank, Mehr >

Ex-Sauber-Technikchef Rampf wechselt zu Volkswagen

0

Neue Aufgabe für den langjährigen Technikchef des Sauber-Teams: Willy Rampf, seit April 2010 nicht mehr in der Formel 1 tätig (Nachfolger in Hinwil: James Key), ist ab sofort neuer Technischer Direktor bei Volkswagen Motorsport. Seinen ersten offiziellen Auftritt in VW-Kleidung hatte er schon am vergangenen Wochenende bei der Rallye Deutschland.

Der 58-Jährige wird sich primär Mehr >

Kalender umfasst 2012 erstmals 21 Rennen

0

Austin kommt neu dazu, alle anderen 20 Austragungsorte bleiben: Die FIA erweitert den Rennkalender für die Saison 2012 auf 21 Rennen

 

2011 wird die Formel-1-Weltmeisterschaft erstmals in 20 Rennen entschieden, doch obwohl man bisher aufgrund einer entsprechenden Beschränkung des Concorde-Agreements davon ausgegangen ist, dass damit das Maximum erreicht ist, soll es 2012 noch Mehr >

Bestätigt: Bahrain-Grand-Prix wird 2011 nachgeholt

0

Der Formel-1-Zirkus ignoriert die Forderung von Menschenrechtlern und holt den Grand Prix von Bahrain am 30. Oktober dieses Jahres nach

 

Trotz zahlreicher Proteste im Vorfeld der heutigen Entscheidung des FIA-Motorsport-Weltrats (WMSC) steht nun endgültig fest: Der ursprünglich für 13. März und wegen politischer Unruhen abgesagte Grand Prix von Bahrain wird noch dieses Jahr Mehr >

Eine App für Japan „You are connected“

0

Mit einem elektronischen Formel-1-Bilderbuch, an dem alle Piloten und Teamchefs mitgewirkt haben, können Fans jetzt den Wiederaufbau in Japan unterstützen. Die Applikation heisst „You are connected“ und ist für 0,79 € bei iTunes erhältlich. Der Kaufpreis geht zu hundert Prozent an das Rote Kreuz in Japan.

 

Zu sehen sind Aufnahmen aller Fahrer und Teamchefs mit Mehr >

Sauber: Viel Lob für Debütant Perez

0

Sergio Perez sorgt mit seiner Ein-Stopp-Strategie im Albert Park für eine faustdicke Überraschung – 35 Runden auf weichen Reifen waren nicht geplant

 

Sergio Perez ist beim Saisonauftakt in Melbourne ein wahrhafter Husarenritt gelungen. Der Mexikaner absolvierte bei seinem ersten Formel-1-Grand-Prix als einziger der 16 Piloten, die das Ziel erreichten, lediglich einen Mehr >

Sauber-Sponsor Slim ist reichster Mann der Welt

0

Die brandaktuelle Forbes-Liste ergibt: Telmex-Boss und Sauber-Sponsor Carlos Slim ist der reichste Mann der Welt, Ecclestone liegt hinter Mateschitz

Jedes Jahr ermittelt das Wirtschaftsmagazin Forbes in einer mit Spannung erwarteten Liste, wer die reichsten Menschen der Welt sind. Gestern war es wieder einmal so weit – und wie schon im Vorjahr machte der Mexikaner Carlos Slim Mehr >

GP Bahrain abgesagt

0

Wegen der anhaltenden politischen Unruhen ist der Saisonauftakt der Formel-1 in Bahrain abgesagt worden. Dies gaben die Organisatoren des Rennens am Montagnachmittag bekannt. „Der Streckenbetreiber hat heute mitgeteilt, dass das Königreich Bahrain auf eine Austragung des diesjährigen Formel-1-Grand-Prix verzichtet, so dass sich das Land dem nationalen Dialog Mehr >

Formel 1 bis Ende 2013 im Schweizer Fernsehen

1

Die SRG SSR hat den Vertrag zur Übertragung der Formel-1-Rennen im Schweizer Radio und Fernsehen bis Ende 2013 verlängert

Die Schweizer TV-Zuseher kommen auch in Zukunft in den Genuss, Motorsport-Übertragungen der Spitzenklasse zu genießen. Nachdem sich die SRG SSR eben erst die MotoGP-Übertragungsrechte bis einschließlich 2013 gesichert hat, verlängert man nun auch den Mehr >

Sauber: Noch ist für Vettel nichts verloren

0

Teamchef Peter Sauber ist fasziniert vom spannenden WM-Kampf in dieser Saison und stärkt „Motorenopfer“ Sebastian Vettel etwas den Rücken

Bei noch zwei ausstehenden Rennen dürfen sich noch fünf Fahrer gewisse Chancen auf den Titel ausrechnen, was Peter Sauber ungeheuer begeistert. Der Teamchef des Sauber-Rennstalls aus Hinwil erfreut sich an dieser Situation und blickt den Mehr >

Pirelli: Heidfeld testet in Jerez und übergibt an Grosjean

1

Nick Heidfeld war in dieser Woche zum letzten Mal als Reifentester für Pirelli im Einsatz: Ab Monza übernimmt Romain Grosjean diese Aufgabe

Neubeginn und Abschied zugleich: Pirelli unternahm in dieser Woche einen zweitätigen Test im spanischen Jerez, um sich weiter auf das bevorstehende Formel-1-Comeback vorzubereiten. Nick Heidfeld saß einmal mehr am Steuer des Mehr >

Bleibt Heidfeld weiterhin Pirelli-Tester?

0

Nach seinem kurzfristigen Wechsel zu Sauber könnte Nick Heidfeld gleichzeitig weitere Pirelli-Tests fahren: Entscheidung am Ende der Woche

Pirelli tritt 2011 die Nachfolge von Bridgestone als Alleinausrüster an. xpb.cc

Während alle Welt über die Rückkehr von Nick Heidfeld in ein Renncockpit bei Sauber spricht, sitzt der Mönchengladbacher schon wieder im Vorjahres-Toyota und Mehr >

UBS steigt als Sponsor in der Formel 1 ein

1

Die Schweizer Bank UBS ist mit der Formel 1 eine Partnerschaft eingegangen. Formell wird die Zusammenarbeit im Rahmen des Singapur-Grand-Prix vorgestellt.

Die Schweizer Großbank hat eine Plattform gesucht, auf der sie weltweit in Erscheinung treten kann. Speziell die Märkte in Asien, dem mittleren Osten und Lateinamerika sind für UBS wichtig, da sie sich die Bank dort in der Mehr >

Urlaub ist vorbei: Die Fabriken öffnen wieder

0

In den Fabriken der Formel-1-Teams herrscht ab sofort wieder rege Betriebsamkeit, denn der Sommerurlaub ist vorbei

Die Hälfte der Sommerpause in der Formel 1 ist vorbei. Die Teams hatten untereinander vereinbart, in der einmonatigen Unterbrechung für mindestens zwei Wochen die Fabriken zu schließen und Betriebsurlaub zu auszurufen. Bei McLaren, Mercedes, Williams und Sauber Mehr >

Die Mechaniker: Schlaflose Helden ohne Gesicht

0

Formel-1-Mechaniker leben Leidenschaft im Wortsinn und stehen im Schatten der Stars – Was sie antreibt, was sie durchmachen und was sie verdienen

Sie sind meist die Ersten, die kommen und die Letzten, die gehen. Wenn es sich die Formel-1-Superstars längst im Hotelzimmer gemütlich gemacht haben, liegen sie noch immer mit schmierigen Fingern unterm Auto. Sie verdienen keine Mehr >

nach oben