Das Sauber F1 Team begrüsst NetApp (NASDAQ: NTAP), den führenden Anbieter innovativer Speicher- und Datenmanagement-Lösungen, als neuen Technical Partner. Mit NetApp als Storage-Standard für Daten will das Sauber F1 Team seine Effizienz und Produktivität weiter steigern.

 

Die Logos von NetApp werden unter anderem auf den Trucks des Teams und der Boxenausstattung zu sehen sein.

 

 

NetApp bietet dem Sauber F1 Team sowohl für den Unternehmenssitz in Hinwil als auch auf den Rennstrecken in aller Welt (mobiles FlexPod Datacenter) eine verlässliche, flexible und einheitliche Storage-Infrastruktur als zentrale Basis für sämtliche IT-Dienstleistungen in Technik, Business und Verwaltung.

 

Das NetApp Storage und Datenmanagement garantiert mit seiner MetroCluster-Lösung Ausfallsicherheit rund um die Uhr, integrierte Datensicherung und umfassende Skalierbarkeit von Performance, Funktion und Kapazität. Die Zentralisierung aller Datendienste reduziert die Komplexität des IT-Managements und steigert die Effizienz.

 

Bereits seit 2007 arbeitet das Formel-1-Team mit Lösungen von NetApp. Aufgrund der guten Erfahrungen wurden die massgeschneiderten technischen Komponenten stetig ausgebaut, ab der Saison 2012 tritt NetApp erstmals als Technical Partner des Sauber F1 Teams in Erscheidung.

 

NetApp

steht für innovative Storage- und Datenmanagement-Lösungen, die eine hervorragende Kosteneffizienz liefern und geschäftliche Erfolge beschleunigen. Wir leben unsere Werte und sind in vielen Ländern als „Great Place to Work“ anerkannt. Beides ist langfristig fundamental für unser Wachstum und unseren Erfolg, aber auch für den Erfolg unserer Partner und Kunden.

www.netapp.ch

 

QUELLE: SAUBER F1 TEAM