Sauber Motorsport hat am kommenden Wochenende beim Heimrennen von Kamui Kobayashi in Suzuka weitere Unterstützung aus Japan: Die Planex Group und MJ Co. Ltd sponsern das Team anlässlich des Grossen Preises von Japan, ausserdem erhöht Shampoohersteller Scalp-D seine Präsenz auf den C29-Rennwagen.

Planex Group und MJ Co. Ltd.

Die Logos von MJ werden auf den Seitenkästen sowie an den Helmen der Fahrer zu sehen sein. Das Planex-Logo erscheint auf der Oberseite der Monocoques.

MJ Co. Ltd. ist seit 2007 Teil der Planex Group und bietet Dienstleistungen im Finanzsektor an, u.a. Devisenhandel und Vermögensverwaltung. MJ Co. Ltd. wurde 1971 gegründet und verfügt über ein Kapital von 980 Millionen Yen.

Katsuaki Kubota, CEO der Planex Holding: „Für eine japanische Firma ist es eine Ehre, das BMW Sauber F1 Team und Kamui Kobayashi zu unterstützen, der mit seinem grossen Kampfgeist Japan repräsentiert.“

Kamui Kobayashi: „Es ist schön, bei meinem Heimrennen einen japanischen Sponsor zu begrüssen. Ich werde alles geben, um mein Team, meine Fans und die Planex Group mit einem aufregenden Rennen glücklich zu machen.“

Scalp-D

Scalp-D, die japanische Haarshampoo-Marke, ist bereits seit Beginn der Saison Partner des Teams von Peter Sauber. Das Scalp-D-Logo ist auf den Endscheiben des Heckflügels angebracht. Beim Grossen Preis von Japan wird das Logo zusätzlich seitlich am Monocoque und auf den Helmvisieren platziert sein.

Scalp-D ist eine komplette Haarpflegeserie mit besonderer Relevanz in der medizinischen Haarpflege. Das Produkt ist seit März 2005 auf dem Markt.

QUELLE: SauberMotorsport